Welches Sexspielzeug im Alltag tragen und benutzen?

By | 31. Juli 2020
Sexspielzeuge im Alltag tragen und benutzen

Die meisten Gays benutzen ihre Sextoys vermutlich in den heimischen vier Wänden: Im Bett, in der Badewanne oder vielleicht auch mal im Wohnzimmer oder in der Küche. Immer mehr schwule Männer (und vielleicht auch homosexuelle Frauen) wollen jedoch ihre Sexspielzeuge im Alltag benutzen. Ich verrate dir, mit welchen Toys du auch außer Haus jede Menge Spaß haben kannst.

Welches Sexspielzeug kann man im Alltag benutzen?

Wenn du ein Sexspielzeug außerhalb deines Zuhauses benutzen möchtest, solltest du darauf achten, diskret vorzugehen. Sollten andere Menschen bemerken (oder sogar sehen), wie du dich draußen mit einem Sextoy befriedigst, kannst du dir schnell eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses einhandeln.

Dildoking
(Werbung)

Cockring im Alltag tragen

Ein Cockring ist wohl die einfachste Möglichkeit, ein Sextoy im Alltag zu tragen. Der Penisring umschließt deinen Schwanz und den Hodensack. Du kannst ihn auch nicht verlieren, wenn dein bestes Stück im schlaffen Zustand ist. Auch der Toilettengang funktioniert mit einem Cockring problemlos. Ob beim Einkaufen oder bei der Arbeit – kein Mensch wird bemerken, dass du in der Öffentlichkeit ein Sexspielzeug am Körper trägst!

Analplug unterwegs tragen

Etwas schwieriger wird die Benutzung eines Sextoys außer Haus, wenn es um die anale Befriedigung geht. Die wohl diskreteste Möglichkeit, ein Anal-Sexspielzeug im Alltag zu benutzen, ist ein Analplug. Der Vorteil eines Plugs ist, dass er von alleine nicht herausrutschen kann. Du kannst ihn also in deinen Po stecken und damit zum Einkaufen oder sogar zur Arbeit gehen.

Jedoch rate ich von einem Plug mit Vibrator-Funktion ab: Die Vibration erzeugt meistens ein Geräusch. Die Kunden an der Supermarktkasse würden sich wahrscheinlich wundern, warum aus deiner Hose ein Brummen kommt. Solch peinliche Situationen sollten besser vermieden werden.

Dildo beim Autofahren tragen

Ein Dildo lässt sich nicht so einfach im Alltag benutzen. Im Gegensatz zu einem Analplug rutscht er nämlich aus deinem After, wenn du ihn nicht festhältst. Es ist also kaum möglich, einen Dildo beim Gehen im Po zu behalten, ohne die Blicke anderer Menschen auf dich zu ziehen!

Wenn du trotzdem einen Dildo in der Öffentlichkeit benutzen möchtest, bietet sich das Autofahren an. Da man ein Kraftfahrzeug in der Regel in sitzender Position durch den (Straßen-) Verkehr steuert, kann der Dildo nicht aus deinem Anus rutschen. Ob das wirklich bequem ist, ist jedoch eine andere Frage.

Liebeskugeln in der Öffentlichkeit tragen

Genau wie einen Analplug kannst du auch spezielle Liebeskugeln in deinen Anus schieben, ohne dass sie wieder herausfallen. Die kleinen Gewichte in den Kugeln schwingen bei jedem Schritt mit und stimulieren so deine Lustpunkte. Im Gegensatz zu einem Vibrator ist es zudem sehr unwahrscheinlich, dass jemand das Sextoy hören kann. Zur Sicherheit solltest du statt Metallkugeln jedoch Liebeskugeln aus Silikon, PVC oder Latex wählen, denn diese sie sind völlig lautlos, wenn sie in deinem Körper liegen.

Warum Sextoys draußen tragen?

Bleibt die Frage: Warum wollen manche Männer ihre Sextoys draußen tragen? Für viele schwule Kerle ist es einfach eine Möglichkeit, aus dem Alltag auszubrechen.

Die körperliche Befriedigung steht dabei nicht im Mittelpunkt. Es ist vielmehr ein aufregender Gedanke, in der Schlange an der Supermarktkasse, beim Besuch im Restaurant oder bei der Arbeit im Büro ein kleines, schmutziges Geheimnis bei sich zu tragen – im wahrsten Sinne des Wortes. Es geht nicht darum, durch die Benutzung des Sexspielzeugs in der Öffentlichkeit einen Orgasmus zu bekommen!