Poppers ohne Kopfschmerzen inhalieren

Poppers ohne Kopfschmerzen

Poppers wird von vielen schwulen Männer beim Sex verwendet. Es wird durch die Nase geschnüffelt und soll den Konsumenten geil machen. Viele Menschen klagen jedoch über starke Kopfschmerzen. Ich möchte dir verraten, wie du Poppers ohne Kopfschmerzen konsumieren kannst (aber Achtung, ich bin kein Arzt!).

Wie wirkt Poppers?

Die Wirkung von Poppers setzt wenige Sekunden nach dem Inhalieren ein. Meist hält sie nur etwa eine Minute an. Dabei erröten Gesicht und Oberkörper, du spürst ein Gefühl von Wärme, Schwindel und Herzklopfen. Außerdem führt das Schnüffeln von Poppers zur Entspannung der Muskulatur und einer Verminderung des Schmerzempfindens. Deswegen wird Poppers gerne bei Analsex und Fisten benutzt. Desweiteren kommt es zu einer Erhöhung des Berührungsempfindens, Abbau von Hemmungen und Luststeigerung beim Sex. Aus diesem Grund ist das Mittel in der Gay-Szene so beliebt. Auch ein Gefühl der Zeitlosigkeit und einem völligen Untertauchen im Augenblick des Erlebens kann auftreten.

Warum bekommt man von Poppers Kopfschmerzen?

Poppers hat jedoch auch einige negative Wirkungen. Durch die gefäßerweiternde Wirkung sinkt der Blutdruck rasch ab. In der Folge kann die Sauerstoffversorgung des Gehirns drastisch beeinträchtigt sein. Die folge sind starke Kopfschmerzen oder sogar eine Ohnmacht können durch Poppers ausgelöst werden. Die Kopfschmerzen zählen jedoch noch zu den risikoarmen Nebenwirkungen. Der häufige und langfristige Gebrauch von Poppers kann zu einer psychischen Abhängigkeit und Impotenz führen. Es können Herzrhythmusstörungen, vermehrtes Absterben von Gehirnzellen und Verätzungen der Nasenschleimhäute auftreten. Manche Benutzer berichten von einer Schwächung des Immunsystems.

Besonders gefährlich ist der Poppers-Kunsum in Kombination mit dem Wirkstoff Sildenafil. Dieser wird unter dem Handelsnamen Viagra als Potenzmittel vermarktet und hat ebenfalls eine gefäßerweiternde Wirkung. Die Kombination mit Poppers und Viagra zu einem lebensbedrohlichen Blutdruckabfall führen.

Poppers ohne Kopfschmerzen: Was hilft?

Doch was kann man gegen die Kopfschmerzen tun? Für gewöhnlich sind die Kopfschmerzen ein Indiz dafür, dass du zuviel von dem Zeug geschnüffelt hast. Wenn du Poppers ohne Kopfschmerzen inhalieren möchtest, solltest du es besser mit einer kleineren Dosis versuchen. Außerdem solltest du es nicht zu schnell inhalieren, sondern lieber langsam durch die Nase ziehen.

Meistens verschwinden die Kopfschmerzen mit nachlassender Wirkung auch wieder. Trotzdem sind die Schmerzen natürlich unangenehm und sorgen nicht gerade für Geilheit beim Sex.

Welche Tipps für Poppers ohne Kopfschmerzen hast du? Ich freue mich über deine Erfahrungen in den Kommentaren unter diesem Artikel!