Welches Analspray für schwulen Analsex?

Welches Analspray ist für schwulen Analsex am besten geeignet?

Analsex ist auch unter schwulen Männern keine Selbstverständlichkeit. Viele Gays haben sogar Angst, vom Penis eines anderen Mannes gefickt zu werden. Denn: Analverkehr kann höllisch weh tun! Ein Analspray kann dir jedoch helfen, dich zu entspannen.

Analspray sorgt für Entspannung beim Analsex

Viele schwule Männer finden den Gedanken geil, dass ein anderer Kerl seinen Schwanz in ihren Anus schiebt. Wenn es dann jedoch soweit ist, verkrampfen sie und es tut weh. Ein Analspray kann den Analbereich entspannen. Natürlich ist es auch als Hilfsmittel beim analen Geschlechtsverkehr, sondern auch zum Einführen von Dildos und Vibratoren in den After geeignet. Doch wie funktoniert ein solches Spray?

  • Analspry sorgt für eine leichte Betäubung des Schliessmuskels
  • Es ermöglicht ein schmerzfreies Eindringen des Penis in deinen Po

Im Internet kannst du sogar Schließmuskelentspanner zur Vorbereitung auf entspannten Anal-Sex speziell für Männer kaufen. Ein solches Anal-Relax-Spray ist ideal für Anfänger geeignet: Es verbreitet ein entspannendes Gefühl und macht so den Weg frei für ungehinderten Spaß.

Übrigens: Manche Sprays fühlen sich nach dem Auftragen an, als hättem sie eine kühlende Wirkung – das liegt in der Regel an der enthaltenen Minze. Die Popo-Sprays riechen daher auch noch gut!

Wie wendet man Anal-Spray an?

Zur richtigen Verwendung kannst du deinen Partner gerne mit einbeziehen: Lass ihn einfach ein oder zwei Sprühstöße des Sprays auf deine äußere Analregion auftragen. Eine leichte Massage deines Polochs hilft, den Effekt voll zu entfalten. Nach einer kurzen Einwirkungsdauer steht einer geilen Analbefriedigung nichts mehr entgegen!

Sind Analsprays beim Analverkehr gefährlich?

Zugegeben: Die Nutzung eines Analsprays beim Analverkehr klingt sehr verlockend. Jedoch entstehen durch die Verwendung solcher Sprays auch Risiken: Ein Anal-Spray erhöht nämlich die Gefahr, dass durch eine leichte Beteubung ein schwerer Schaden entstehen kann.

Denn Schmerzen beim Analsex haben einen Sinn: Schmerz ist gut. Er zeigt dir deine Grenzen und schützt dich so vor Verletzungen. Außerdem muss Schmerz gar nicht negativ sein: Ein leichter Schmerz beim Poposex kann sogar geil machen! Es gibt viele Möglichkeiten, mit den Schmerzen beim analen Geschlechtsverkehr umzugehen. Im besten Fall lernst du einfach, ihn zu lieben.

Es gibt nichts, was dich beim passiven Analverkehr besser zur Entspannung bringt als du selbst – in dem du dem in dich eindringenden Penis ganz entspannt und völlig gelassen gegenüberstehst (bzw. -liegst). Ein Anal-Spray lässt sich jedoch wunderbar als ergänzendes Mittel für ausgiebige Analspiele und bei der Analdehnung verwenden.