(Werbung)
Tom Rockets
Was ist Pansexualität?

Was ist Pansexualität? Bedeutung & Definition

Immer häufiger hört man Begriffe wie “sapiosexuell” oder “pansexuell”. Wenn du diesen Artikel gefunden hast, hast du dir sicher auch schon diese Frag gestellt: Was ist Pansexualität? Ich verrate dir die Bedeutung und Definition des Wortes: Pansexuelle Menschen fühlen sich sowohl körperlich als auch emotional nicht zu einem bestimmten Geschlecht hingezogen. Vielmehr können sie geschlechterübergreifend lieben und definieren für sich keine bestimmte Vorliebe.

Was ist Pansexualität?

Der Begriff Pansexualität leitet sich von der griechischen Silbe “Pan” ab und bedeutet so viel wie allumfassend. Pansexuelle Menschen können sich also in Menschen jeden Geschlechts verlieben und stützen ihre Sexualität nicht auf nur ein Geschlecht. Dabei können pansexuelle Menschen sich nicht nur zu Männern und Frauen hingezogen fühlen, sondern auch zu Transgendern und Hermaphroditen. Sie sind frei in ihrer körperlichen Liebe und in ihrer emotionalen Verbundenheit gegenüber anderen Menschen. Pansexualität wird aus diesem Grund auch als Omnisexualität bezeichnet. Ein pansexueller Mensch lebt also nicht die konservative gesellschaftliche Norm aus, nach der ein Mann eine Frau und eine Frau einen Mann zu begehren hat. Trotz aller sexueller und emotionaler Freiheit können Pansexuelle genauso monogam leben wie andere Menschen auch und die Sexualität begrenzt sich in jedem Fall auf Erwachsene. Altersgrenzen werden also nicht überschritten.

Was ist der Unterschied zwischen pansexuell und bisexuell?

Im Zeitalter unterschiedlichster Geschlechtsidentäten reichen sexuelle Orientierungen wie heterosexuelle, schwul und lesbisch nicht mehr aus. Während bisexuelle Menschen sich im Grunde von beiden biologischen Geschlechtern angezogen fühlen und ihre Sexualität und Liebe sowohl mit Frauen als auch mit Männern ausleben, lieben pansexuelle Menschen über die klassischen Geschlechterrollen hinweg. Sämtliche Geschlechteridentitäten, ganz gleich ob weiblich, männlich, transident oder hermaphrodit. Pansexuelle verlieben sich vordergründig nicht in die Geschlechterrolle, sondern in den dahinterstehenden Menschen, sodass hier die sexuelle Komponente weniger im Vordergrund steht. Bisexualität ist hingegen auf die rein biologische Geschlechtervielfalt begrenzt, wobei in der Folge kein sexuelles Interesse an Menschen mit diversen Geschlechtsmerkmalen besteht und grundlegend die binären Geschlechterrollen gelebt werden.
Dennoch beschreiben einige pansexuelle Menschen ihre sexuelle Gesinnung als bisexuell. Das dient im Grunde jedoch nur der besseren Verständigung, weil der Begriff Pansexualität nach wie vor nicht ausreichend bekannt und nicht differenziert genug erklärt ist.

Photo by Claudio Schwarz on Unsplash