DILF Definition

Definition: Was ist ein DILF?

Wenn Du diesen Text im Internet gefunden hast, hast Du sicherlich schon mal den Begriff DILF gehört? Hat Dich vielleicht sogar schon mal jemand so genannt? Doch was ist ein DILF? Keine Sorge: Der Begriff bedeutet nichts Schlimmes. Im Gegenteil! Das Acronym DILF steht für „Dad I’d like to fuck“. Also ein Vater (oder ältere Mann), der ganz besonders heiß ist!

Definition DILF: Was bedeutet das?

DILF, genau wie zum Beispiel der Begriff „Silver Fox“ (ein älterer, grauhaariger Herr, der besonders sexy ist), bezeichnet einen heißen Mann, der Vater ist – oder zumindest (D)ein Vater sein könnte. So jemanden haben wir doch alle schon mal gesehen. Nicht nur junge Typen sind sexy. Manchmal sind es gerade reifere Herren, die besonders anziehend sind. Die attraktivste Ausstrahlung haben oft Männer mit viel Lebenserfahrung. Selbstvertrauen kommt mit dem Alter und das merkt man einem DILF an.

Typische DILFs sind für mich z.B.:

  • Hansi Flick
  • Tim Walter
  • Heino Ferch

Aber ein DILF kann auch ein älterer Mann sein, der mit dir zu Disneyland geht. Schließlich wollen viele Männer auch mal einfach nur Spaß haben und die Verantwortung abgeben können, wie früher mit Daddy. Da kommt ein DILF gerade recht. Nicht nur als „Dad I’d like to fuck§, sondern auch einfach als Dad, mit dem man gern Zeit verbringt.

Übrigens muss man nicht unbedingt wirklich Vater sein, um als DILF bezeichnet werden zu können. In der Regel ist das Alter oder eine gewisse Ausstrahlung wichtig. So können also nicht nur Heteros, die wirklich Vater sind DILFs sein. Hat er wirklich Kinder und ist noch dazu besonders attraktiv, ist er natürlich ein echter DILF. Aber jeder ältere Mann mit kompetenter und väterlicher Ausstrahlung passt auf die Beschreibung. Ein DILF ist typischerweise zwischen 30 und 50 Jahre alt. Ganz klare Regeln gibt es da natürlich nicht. Jeder kann seine eigene Definition aufstellen. Natürlich gefällt auch nicht jedem derselbe Typ Mann, DILF oder nicht.

Das Problem mit echten DILFs, also Männern, die tatsächlich Vater sind, ist natürlich eins: Es gibt auch eine Mama. Die meisten DILFs sind verheiratet. Oft sind sie glücklich verheiratet, denn gerade das macht einen DILF aus. Er ist ein guter Vater und gerade deswegen so attraktiv. Schließlich ist er verantwortungsbewusst und treu. Wer steht nicht auf solche Qualitäten? Doch es gibt auch DILFs, bei denen man Chancen haben könnte. Getrennte ältere Herren sind oft scharf auf neue Abenteuer. Vielleicht gibt es da doch hin und wieder eine Möglichkeit, eine echte DILF Erfahrung zu machen? Einen Versuch ist es immer wert. Auch Väter freuen sich manchmal über einen heißen Flirt. Man muss nur an den richtigen geraten. Fragen kostet ja nichts.

Findet man keinen heißen DILF im unmittelbaren Umfeld, kann man diese Herren leider nur von weitem bewundern. Doch manchmal macht sie gerade das so anziehend. Schließlich ist rares begehrt. Was man nicht einfach haben kann, wird umso anziehender. Wahrscheinlich macht auch das einen großen Teil des Reizes aus. Sind wir vielleicht deswegen so scharf auf DILFs? Es spielt bestimmt eine Rolle. Abgesehen natürlich davon, dass ein heißer Typ heiß ist, ob er Vater ist oder nicht.

Doch kein Grund zu trauern. Schließlich kann man genug DILFs auch auf der Kinoleinwand bewundern. Nicht wenige sexy Schauspieler sind bereits Vater und können sich trotzdem noch sehr gut sehen lassen! Manche Männer altern eben einfach wie guter Wein. Wer schaut da nicht gern hin? Wurdest du schon mal als DILF bezeichnet, weißt du jetzt genau, was damit gemeint war. Jetzt kannst du dich so richtig geschmeichelt fühlen. Diese Abkürzung ist definitiv als Kompliment gemeint!