GuyCandy Gayromeo

GuyCandy bei Gayromeo: Was bedeutet das?

Sicher ist dir bei Gayromeo (bzw. PlanetRomeo) schon die Rubrik GuyCandy aufgefallen. Und genau wie ich, hast du dich vielleicht auch gefragt, was genau unter diesem Punkt in der Navigation des Gay-Portals eigentlich zu verstehen ist. Ich erkläre dir heute, was die Rubrik GuyCandy bei Gayromeo bedeutet.

Was bedeutet Guycandy bei Gayromeo (PlanetRomeo)?

Um herauszufinden, was die Funktion GuyCandy bedeutet, habe ich mich auf der Website von Gayromeo umgesehen. Dort habe ich die folgende Erklärung gefunden:

GuyCandy ist eine Rubrik auf unserer Webseite und in den Apps in der immer die heißesten Profile zu finden sind. Basierend auf der Profilaktivität entscheidet ein Algorithmus welche Profile im GuyCandy gezeigt werden. Wenn dein Profil in GuyCandy angezeigt wird, hat es eine höhere Sichtbarkeit und könnte Profilbesuche aus aller Welt bekommen!

Es entscheidet also ein Algorithmus, welche Profile auf der GuyCandy-Seite bei Gayromeo angezeigt werden. Du selbst hast keinen Einfluss darauf, dass dein Profil in dieser Rubrik eingeblendet wird.

Doch was ist eigentlich ein Algorithmus? Dabei handelt es sich um Computerprogrammen, die durch bestimmte Abfolgen ein Problem lösen sollen. So gibt es Algorithmen, die uns im Navi den kürzesten Weg zeigen, gegen uns Schach spielen oder bei Schreiben den Satzbau in Microsoft Word überprüfen.

Im Falle von GuyCandy empfiehlt uns der Gayromeo-Algorithmus besonders heiße Kerle. Dabei werden die Online-Profile in sieben verschiedene Kategorien unterteilt:

  • Twinks
  • Jocks
  • Kerle
  • Muskeln
  • Bären
  • Bananen
  • Äpfel

Twinks sind Typen zwischen 18 bis 27 Jahre. Jocks sind Männer zwischen 28 bis 39 Jahre, Männer über 40 werden als Kerle bezeichnet. In der Rubrik Muskeln findest du muskulöse Typen, Bananen und Apfel steht für Bilder, in denen Schwänze und Ärsche zu sehen sind, bzw. zumindest ansatzweise (denn in der Gayromeo-App ist Nacktheit verboten).

Wie erscheint mein Gayromeo-Profil unter GuyCandy?

Wie der GuyCandy-Algorithmus genau funktioniert, kann vermutlich nur das Gayromeo-Team beantworten. Ich vermute jedoch, dass die Auswahl der GayCandy-Profile es aus den Angaben in den Nutzerprofilen (z.B. Alter, Körperbau) und den Nutzerdaten der Profilbesucher (z.B. Anzahl der Besucher auf deinem Profil, Anzahl und Art der erhaltenen „Fußtappsen“) erstellt wird.

Damit dein Gayromeo-Profil unter GuyCandy erscheint, muss dein Account also vermutlich viele Besucher und Tappsen erhalten.

Wenn dein Gayromeo-Profil in der GuyCandy-Rubrik zu sehen ist, wirst du viel mehr Besucher auf deiner Seite erhalten, als zuvor. Denn es ist dann nicht mehr nur in deiner Stadt zu sehen, sondern Nutzer aus der ganzen Welt werden auf dich aufmerksam!