Erogene Zonen beim Mann: So kannst du deinen Partner erregen

Von | 31. März 2020

Erogene Zonen sind stellen an unserem Körper, durch deren Berührung wir große Lust empfinden, bzw. die Lust erst erweckt oder gesteigert wird. Ich verrate dir die besten erogenen Zonen, mit denen du deinen Partner so richtig geil machen kannst.

Erogene Zonen: So machst du einen Mann geil

Unter unserer Haut befinden sich knapp 80.000 Nervenzellen. Die Haut ist somit das größte Sinnesorgan des Körpers. Die erogenen Zonen befinden sich dort, wo die meisten Nervenenden zusammenlaufen. Wenn du diese Körperstellen mit den Fingern, den Lippen oder der Zunge zärtlich berührst, empfindet ein Mann große Lust.

Dildoking
(Werbung)

5. Penis

Die meisten Frauen und Männer stürzen sich beim Sex auf den Penis des Mannes. Und tatsächlich: Die meisten Männer werden durch eine Liebkosung des Penis sehr stark erregt. Manche kommen sogar bereits nach wenigen Sekunden zum Höhepunkt. Rund um die Eichel, besonders am Frenulum (das die Vorhaut des Penis mit der Unterseite der Eichel verbindet) und am Penisschaft findest du die größten Lustpunkte am männlichen Glied.

Als Mann mit jeder Menge sexueller Erfahrung kann ich dir jedoch verraten: Der Penis ist ganz sicher nicht die erogenste Zone des Mannes. Wer hier bereits nach einer kurzen Berühung zum Orgasmus kommt, hat die anderen erogenen Zones des Mannes noch nicht kennengelernt!

4. Hoden: Eier lecken

Erogenen Zonen lassen sich am besten mit der Zunge und/oder den Lippen stimulieren. Ein besonders schönes Gefühl erfährt ein Mann, wenn man seine Hoden leckt. Immer wieder erlebe ich es beim Oralsex, dass Männer von sich aus verlangen: „Leck meine Eier!“

3. Po lecken (Analingus) oder Rimming

Nun kommen wir zu den erogenen Zonen für Fortgeschrittene: Der After ist immer noch für viele Männer ein Tabu! Das gilt übrigens nicht nur für heterosexuelle, sondern auch für einige schwule Männer. Denn nicht alle Homosexuellen praktizieren Analsex.

Doch auch viele Sexpartner scheuen sich davor, den Po ihres Partners zu lecken. Der After wird von dem meisten mit Schmutz und Bakterien assoziiert. Und natürlich solltest du gründlich duschen, bevor du dir den Hintern von einem anderen Mann oder einer Frau lecken lässt. Doch die Lust, die man beim Analingus (so der Fachausdruck) empfindet, ist phänomenal (übrigens für beide Sexpartner!).

In der Gay-Szene spricht man übrigens auch von „Rimming“, bzw. eingedeutscht „Rimmen“, was soviel wie „Arschlecken“ bedeutet. Auch für den aktiven Partner ist es wundervoll, einen anderen Mann mit der Zunge anal zu verwöhnen. Wenn ich spüre, wie mein Partner dabei geil wird, törnt es mich so richtig an!

2. Prostata-Massage

Ok, diese erogene Zone ist wirklich etwas für Fortgeschrittene: Die Prostata gilt als der G-Punkt des Mannes. Allerdings ist sie gara nicht so leicht zu finden.

Die Prostata-Stimulation funktioniert am besten durch eine Massage mit dem Finger oder einem speziellen Anal-Toy. Eine Prostatamassage in Kombination einer Masturbation oder richtigem Sex führt zu den intensivsten Orgasmen, die ein Mann erleben kann.

Mein Tipp: Am einfachsten wird die Prostata stimuliert, wenn du beim Analverkehr auf einem Mann reitest. So komme ich am besten zum Höhepunkt.

1. Brustwarzen

Kommen wir zur wohl erogensten Zone eines Mannes: Den Brustwarzen. Zum ersten Mal erfuhr ich von der Empfindlichkeit dieser Körperteile von einem Hetero-Freund: Er hatte ein sexuelles Verhältnis mit einer älteren Frau und erzählte mir, dass er vor Geilheit fast durchgedreht wäre, als diese ihm die Brustwarzen geleckt hatte. Ich war sehr erstaunt, denn bis dahin hielt ich die Brustwarzen für den überflüssigsten Körperteil überhaupt.

Mittlerweile kann ich mir ein Leben ohne Brustwarzen-Lecken gar nicht mehr vorstellen. Wenn mir ein anderer Mann die Nippel leckt, werde ich einfach nur geil. So geil, das man was alles mit mir anstellen kann.

Eines der intensivsten Lustgefühle genieße ich, wenn zwei Männer gleichzeitig meine Burstwarzen stimulieren und ich dabei onaniere.

Erogene Zonen bei Männern

Welches ist deine erogenste Zone? Wo muss man dich berühren, um dich richtig heiß zu machen? Ich freue mich über deine Erfahrungen in den Kommentaren unter diesem Text!

(Bild von shumilova-s auf Pixabay)