Sperma im Mund bei Oralsex: Ist Schlucken safe?

Oral-Sex & HIV: Ist Sperma im Mund & Schlucken safe?

Was gibt es Geileres, als einen schönen Schwanz zu blasen? Deswegen wird die leckere Sahne meistens nicht geschluckt (zumindest bei mir ist es so). Die meisten schwulen Männer fragen sich: Ist Sperma schlucken safe?

HIV Sperma im Mund: Ist Schlucken beim Oralverkehr safe?

Tatsächlich ist das HIV-Risiko beim Oraxsex sehr gering – sogar wenn beim Blasen Sperma in den Mund gelangt. Weltweit sind nur sehr wenige Fälle bekannt, bei denen es durch Oralverkehr zu einer HIV-Infektion kam. Für die Person, deren Schwanz geblasen wird, besteht kein HIV-Risiko.

Dildoking
(Werbung)

Der Grund für das fast nicht vorhandene AIDS-Risiko beim Blasen liegt vor allem an der Mundschleimhaut. Diese ist nämlich viel widerstandsfähiger gegen HIV als andere Schleimhäute (z.B. im Darm). Außerdem verdünnt der Speichel im Mund virushaltige Flüssigkeiten. Das HIV-Risiko beim Oralverkehr wird daher völlig überschätzt: Schließlich wird unter schwulen und bisexuellen Männer sehr viel geblasen – und trotzdem gibt es weltweit nur einzelne HIV-Übertragungen durch Oralsex.

Übrigens: Der „Vorsaft“ – auch „Lusttropfen“ genannt – der bei manchen Männern bei Erregung aus dem Penis kommt, stellt kein Infektionsrisiko dar. Die eventuall darin enthaltene HIV-Menge reicht für eine Ansteckung nicht aus.

Was tun, wenn Sperma in den Mund kommt?

Eine bekannte Safer-Sex-Regel lautet: „Raus bevor es kommt“. Sollte beim Blasen trotzdem Sperma in den Mund oder Rachen gelangen, besteht kein Grund zur Panik: Weltweit gab es nur sehr wenige Fälle einer HIV-Übertragung beim Oralverkehr.

Dieses ohnehin schon sehr kleine AIDS-Risiko kannst du noch verringern, indem du das Sperma in deinem Mund ausspuckst und mit etwas Flüssigkeit nachspülst. Sorg dafür, dass das Sperma nur kurz in deinem Mundraum bleibt.

Doch sogar wenn Sperma geschluckt wird, ist das Infektionsrisiko sehr gering. In diesem Fall solltest du etwas Flüssigkeit trinken, um den Liebessaft in den Magen zu spülen. Die robuste Speiseröhre und die Magensäure schützen ebenfalls vor einer Infektion.

Fazit: Ist Sperma schlucken beim Oralsex gefährlich?

Der Mann, der beim Oralsex geleckt oder geblasen wird, hat kein HIV-Risiko. Der Mann, der leckt oder bläst, hat ein sehr geringes HIV-Risiko, wenn Sperma in seinen Mund kommt.

Bevor du nun aber gierig jeden Penis bis auf den letzten Tropfen aussaugst solltest du dir in Erinnerung rufen, dass HIV nicht die einzige Sexualkrankheit ist: Oralverkehr ist allerdings nämlich ein gängiger Übertragungsweg für Geschlechtskrankheiten wie Syphilis oder Tripper!

Weitere Informationen über schwulen Safer Sex findest du auf https://www.aidshilfe.de/.