Schwule Gangbangs: Wo kann man teilnehmen?

Schwule Gangbangs organisieren: Wo kann man teilnehmen?

Du wolltest schon immer mal an einem schwulen Gangbang teilnehmen? Ich verrate dir, wo du einen Gay-Rudelbums finden und daran teilnehmen kannst!

Gay-Gangbang: Was ist das?

Was ist ein Gangbang? So wird eine Sexualpraktik bezeichnet, bei der eine einzelne Person mit mindestens drei Männern analen Geschlechtsverkehr praktiziert. Bei einem Gay-Gangbang handelt es sich bei der passiven Person um einen Mann, der von mehreren anderen Männer in den Anus penetriert wird.

Das englische Wort Gangbang setzt sich zusammen aus “gang” (deutsch: Gruppe/Bande) und dem Verb “to bang” (deutsch: knallen). Umgangssprachlich bedeutet Gay Gangbang also, dass ein Mann von anderen Kerlen in der Gruppe durchgeknallt wird.

Wie ein schwuler Gangbang genau abläuft, hängt in der Regel von der Einsatzbereitschaft des passiven Mannes ab. Für gewöhnlich wird er von einem Aktiven nach dem anderen in den Anus gevögelt. Besonders geübte Gays können sogar zwei Penisse gleichzeitig in ihrem After aufnehmen. Auch steht es dem passiven Mann frei, während er anal penetriert wird, andere Teilnehmer des Gangbangs oral (also mit dem Mund) oder mit den Händen zu befriedigen.

Werden bei der Sex-Veranstaltung mehrere Männer gevögelt, spricht man eher nicht mehr von einem Gangbang. In diesem Fall ist die Bezeichnung „schwuler Gruppensex“ passender.

Wo finden Gay-Gangbangs statt?

Hierbei muss man zwischen geplanten und spontanen Gay-Gangbangs unterscheiden.

Organsierte Gay Gang-Bangs

Geplante Gangbangs werden heutzutage meist online in den sozialen Netzwerken organisiert. Bei Portalen wie Gayromeo oder Gayroyal gibt es spezielle Gruppen und Communities zum Thema Gangbang. In diesen Gruppen werden oftmals Termine für Gay Gang-Bangs bekanntgegeben. Häufig finden diese in den privaten Räumlichkeiten der Teilnehmer statt.

Bei Gayromeo findest du z.B. folgende Gang-Bang-Gruppen für Gays:

  • GangBangNumberOne
  • Gang Bang mit Transen und aktive Männer
  • GangBangBonn
  • gangbang-for-men
  • Gangbang-Berlin

Wenn du an einem schwulen Gangbang teilnehmen möchtest, solltest du also am besten in einer (oder auch mehreren) passenden Online-Community Mitglied werden.

Spontane Gang Bangs für schwule Männer

Spontane Gay-Gang-Bangs finden für gewöhnlich an Orten statt, an denen sich viele bi- und homosexuelle Männer für Sex treffen. Dies können z.B. folgende Plätze sein:

  • Gaysauna
  • Pornokino
  • Cruising Area
  • Schwule Sexclubs

An diesen Orten kommt es oft vor, dass ein Mann von einem oder zwei Kerlen anal verwöhnt wird. Da der Sex in Gaysaunen, Sexkinos und Cruising Areas oft öffentlich stattfindet, ist es nicht ungewöhnlich, das weitere willige Männer zu dem geilen Treiben dazustoßen. Manchen geben sich mit dem Zuschauen zufrieden, andere möchten gerne mitficken. Oft ist es dem passiven Teilnehmer sogar egal, von wem er gestoßen wird: Er möchte einfach nur so viele Dödel wie möglich in seinem Po spüren!

Schwule Gangbangs: Hast du schon teilgenommen?

Falls sich dir die Gelegenheit bieten sollte, an einem Gay Gang-Bang teilzunehmen, solltest du auf jeden Fall ein Kondom benutzen. Leider ist es in der Schwulenszene häufig üblich, ohne Gummi zu ficken. Man spricht in diesem Fall von einem Bareback-Gangbang. Wenn dir deine Gesundheit wichtig ist, rate ich davon jedoch ab!

Hast du schon einmal an einem Gay Gangbang teilgenommen? Ob als passiver oder aktiver Teilnehmer: Ich freue mich über deinen Erfahrungsbericht in den Kommentaren unter diesem Artikel!