(Werbung)
Tom Rockets
Anadusche benutzen

Wie benutzt man eine Analdusche?

Mit einer Analdusche sorgst du vor dem Analsex für Sauberkeit im “Hinterstübchen”. Wenn du sicher sind, dass dein Enddarm wirklich leer ist, kannst du den Sex gleich viel mehr genießen und dich fallen lassen. Viele Männer, die in puncto Analverkehr noch unerfahren ist, fragen sich jedoch: Wie benutzt man eine Analdusche? Die Podusche solltest du vor dem Verkehr anwenden, denn sie gibt dir dann ein gutes Gefühl bei der Vereinigung mit dem Partner. Auch wenn der Analbereich brennt und juckt, du unter Verstopfung oder Hämorrhoiden leidest, erreichst du mit einer entspannenden Dusche für den Anus ein Gefühl von Linderung.

Wofür braucht man eine Analdusche?

Im Gegensatz zu einem Darmeinlauf wird bei einer Analdusche nur ein kleiner Teil des Enddarms gesäubert, so dass sich die Anwendung sehr angenehm anfühlt. In der Gay-Szene bereitet sie Männern deshalb schon vor dem Sex Vergnügen. Manche Menschen benutzen die Analdusche auch außerhalb ihres Sexlebens. Im medizinischen Sektor hat sie ebenfalls einen festen Platz, um kleine Risse im Darm (Analfissuren) erfolgreich zu behandeln. Natürlich ist das ein wichtiger Faktor beim Sex unter Männern, da es im Feuer der maskulinen Leidenschaft schnell mal etwas rauer zugehen kann. Die Analdusche gehört deshalb bei vielen Männern, die Männer lieben, zu einem notwendigen Rüstzeug, damit die Lust lange erhalten bleibt. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie von der Dusche für den Po korrekt Gebrauch machen.

Mehr Infos:

Wie funktioniert eine Analdusche?

Die Analdusche kannst du beim Stehen in der Dusche oder beim Sitzen in der Badewanne bzw. auf dem Badewannenrand zur Anwendung bringen. Für manche Männer fühlt es sich im Liegen besser an.

  1. Fülle zunächst den Balg oder die Spritze mit klarem, lauwarmem Wasser, das idealerweise eine Temperatur zwischen 34 und 37 Grad hat. Bei heißerem Wasser besteht die Gefahr, sich Verbrennungen zuzuziehen, ohne es sofort zu spüren. Die Darmschleimhaut besitzt nämlich keine Temperatursinneszellen.
  2. Achte ebenfalls darauf, dass die Spritze komplett mit Wasser gefüllt ist. Ansonsten könnte es sein, dass du Luft in den Darm pumpst, was zu Blähungen führt. Beim Sex absolut unangenehm!
  3. Um das Einführen der Analdusche in den Enddarm zu erleichtern, bietet es sich an, den Anus mit etwas Gleitgel einzureiben. Selbstverständlich kann dir dabei auch dein Partner behilflich sein und die Hygiene “davor” wird zu einem lustvollen Teil des Vorspiels.
  4. Sorge dabei für ein hohes Maß an Entspannung und atme tief ein. Das löst mögliche Verspannungen.
  5. Sobald du ausatmest, stecken die Spritze ungefähr drei bis vier Zentimeter in den Enddarm und drücke den Pumpball der Podusche zusammen. So lange, bis das Wasser vollständig entwichen ist. Bei diesem Vorgang ist es ratsam, ein Bein hoch auf die Badewannenkante oder gegen die Duschwand zu stellen und sich leicht vorzubeugen.
  6. Nun versuch, den Inhalt der Dusche etwa zwei Minuten im Darm zu halten. Presse dann den Anus wie beim Stuhlgang zusammen und wiederhole den Vorgang so lange, bis kein Wasser mehr aus deinem Po herausfließt.

Podusche: Wann ist der optimale Zeitpunkt der Anwendung?

Da noch eine Stunde nach der Podusche Wasser aus deinem Hintern nachfließen kann, ist es sinnvoll, diese Zeit der Vorbereitung einzuplanen. Wasche nach der analen Dusche gründlich die Hände und reinige auch die Podusche sorgfältig.

1 Kommentar zu „Wie benutzt man eine Analdusche?“

  1. Pingback: Darmspülen Analsex: Wie Darmspülung machen? | Gay Inside

Kommentarfunktion geschlossen.